Neuer Standort, wir sind umgezogen

Aktualisiert: Mai 20



Wir sind umgezogen und ab dem 1.1.2021 in Wangen bei Dübendorf zu finden. Wir haben aus wirtschaftlichen Gründen, auch durch die Corona Pandemie, unseren Laden in Winterthur aufgeben müssen.


Viele unserer Kunden befinden sich in der Nähe von Zürich, natürlich auch innerhalb der Stadt Winterthur. Dadurch suchten wir einen neuen Standort, den es uns erlaubt, in kürzester Zeit in beide Richtungen unseren Fokus zu setzen. Natürlich verlassen wir mit Wehmut unseren vorherigen Standort, den wir 21 Jahre hatten. Die Corona Pandemie hatte letztendlich unseren Entscheid stark vereinfacht, uns auf unsere wesentlichen Dienstleistungen zu konzentrieren. Es war wirklich sehr schön, Kunden in unserem 2010 neu umgebauten Laden / Shop betreuen zu dürfen. Die Corona Pandemie beschleunigte die Verlagerung der Käufe ins Web. Es kam der Moment, "Alte Zöpfe" abzuschneiden und sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.


Nach der Übernahme der Geschäftsaktivitäten der Noser Systeme AG der Gebrüder Noser im 1997, hat sich der Handel extrem verändert. Die Margen verkleinerten sich, Märkte vielen weg, ich erinnere an das Software Geschäft, das heute nur noch direkt von den Herstellern betrieben wird. Neue Produkte kamen hinzu, (iPads, iPhones) die ein Umdenken im Handel erforderten. iPads können zwar sehr einfach an einen Enduser verkauft werden, die sehr kleinen Margen (5%) erlauben es aber nicht, gewinnbringend diese Produkte zu führen. iOS Geräte für Firmen oder Schulen anzubieten, verlangen sehr hohe Kenntnisse in Mobile Device Management, die Tools wie Apple School Manager oder Apple Business Manager und natürlich ein sehr starkes MDM (Mobile Device Management). Apple führte vor ein paar Jahren das DEP (Device Enrollment Programm) ein, was ein Rollout mit den richtigen Werkzeugen in Unternehmungen oder Schulen stark vereinfacht.


Wir versuchten 2010 mit dem Umbau unseres Ladens den Richtlinien von Apple zu entsprechen. Die Anforderungen sind sehr hart, aber fair. Zur selben Zeit, wuchs das Retailgeschäft, also Manor, Mediamarkt, damals auch Saturn, und andere, die ein Shop in Shop Konzept einführten. Diese Shops wurden seitens Apple sehr stark gepusht, was für den klassischen Apple Handel eine Konkurenz ist. Diese Retailer versuchten durch Aktionen die Kundschaft in ihre Läden zu bringen. Zeitweise uferten die Aktionen aus, so dass einmal ein Retailer für 14 Tage eine Aktion startete, danach der nächste, was uns während 52 Wochen permamente Aktionen seitens der Retailer bescherte. Wir Apple Händler konnten lediglich zusehen.


Es folgten die grossen Internetshops wie Digitec, Brack, Microspot und andere, die Apple mit ins Boot geholt hatte. Ein klassischer Apple Handel kann aus Kostengründen niemals mit einem Internet Shop konkurieren, was den Hauptstrom der Verkäufe ins Web verlagerte, der Apple eigene Internet Shop verstärkte die Situation.


Und letzendlich der Soziodemographische Aspekt des Verhaltens uns aller. Erhebungen in Apple Läden haben ergeben, dass die treue Kundschaft im Jahr 2021 50+ sind. Es folgten kaum junge Menschen nach. Die Lage im 2010 sah noch ein bisschen anders aus 40+, war aber bereits damals ersichtlich, wohin die Reise geht. Wir konnten damals durch sehr viele Zertifizierungen der Mitarbeiter als Apple Händler gut leben. Die Lage im Jahre 2021 und in einer Corona Pandemie zeigt aber, dass der klassische Händler aussterben wird. Das Ladensterben in den Innenstädten schreitet voran. Es überleben nur noch grosse Hersteller, die Mode sowie die Kosmetik Branche. Eine kleine Nische aus anderen Händler bleibt noch bestehen. Unsere jungen Menschen haben ein anderes Kaufverhalten, was zu respektierten gilt. Der Markt verändert sich, die Pandemie beschleunigt es, an Altem festzuhalten macht aus wirtschaftlichen Gründen keinen Sinn. Es waren sehr schöne Momente, die wir mit unserem Laden in Winterthur erleben durften. Mit anderen Worten: "Der Laden / Shop ist flügge" geworden. Loslassen und mit neuer Energie in die Zukunft steuern.


Unser Apple Museum haben wir sorgfältig in Kartonschachteln (Model AG) gepackt und eingelagert, die Zeit wird zeigen, was wir damit anstellen, in den 24 Jahren haben sich über 250 Geräte angesammelt.


Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.



41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen