Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

1.1

Die nachstehenden Bedingungen sind integrierter Bestandteil der Offerte, der Bestellung, der Lieferung, der Auftragsbestätigung und der Rechnung.

1.2

Für alle vorliegenden und künftigen Angebote und Lieferungen gelten die nachstehenden Bedingungen. Spätestens mit der Bestellung gelten diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen als akzeptiert. Abweichungen und besondere Vereinbarungen haben nur Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt oder wenn der Auftrag stillschweigend zu den getroffenen Bedingungen ausgeführt wird.

1.3

Die vorliegenden Bedingungen können durch entsprechende Anzeige an den Kunden jederzeit widerrufen werden.

Offertstellung

2.1

Alle unsere Offerten, schriftlich, telefonisch oder mündlich, verstehen sich freibleibend, falls nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Wir bemühen uns, die angebotenen Preise, Mengen, Qualitäten und Lieferfristen einzuhalten.

Preise

3.1

Die Preise verstehen sich netto ab AH Info Systeme, Wangen in Schweizerfranken, ohne irgendwelche Abzüge. Sämtliche Nebenkosten, wie z.B. die Kosten für Verpackung, Entsorgung, Fracht, Versicherung, Ausfuhr-, Durchfuhr-, Einfuhr- und andere Bewilligungen sowie Beurkundungen, gehen zu Lasten des Bestellers. Ebenso hat der Besteller alle Arten von Steuern, Abgaben, (Entsorgungs-) Gebühren und Zöllen zu tragen. Obige Daten sind verbindlich, sofern für einzelne Aufträge nicht spezielle schriftliche Vereinbarungen getroffen wurden.

3.2

Versand- und Verpackungskosten. Post: Porto und Verpackung, evtl. Expresszuschlag. Für übrige Lieferungen gemäss Frachttarif der Schweiz. Spediteure. Mindestwarenwert Fr. 100.-, plus Porto.

3.3

AH Info Systeme behält sich eine Preisanpassung vor, falls zwischen dem Zeitpunkt des Angebots und der vertragsmässigen Ablieferung die Lohnansätze, die Materialpreise oder Angaben und Wechselkurse ändern.

3.4

Ausdrücklich nicht im Preis inbegriffen sind die zur Inbetriebnahme nötigen baulichen und elektrischen Installationen etc., soweit sie nicht serienmässig zu den Geräten gehören.

Bestellung

4.1

Um Missverständnissen vorzubeugen, akzeptiert AH Info Systeme nur schriftliche Bestellungen. Der Besteller hat die Wahl zwischen elektronischen Medien oder Besuch bei AH Info Systeme im Laden.

Umfang der Lieferung

5.1

Für Umfang und Ausführung der Lieferung ist die Bestellung, resp. die Auftragsbestätigung massgebend. Leistungen, die darin nicht enthalten sind, werden separat berechnet.

Zahlungsbedingungen

6.1

Die Zahlungen sind vom Besteller am Domizil von AH Info Systeme ohne Abzug von Skonto, Spesen, Steuern und Gebühren irgendwelcher Art wie folgt zu leisten: Barzahlung (EC-Direkt, Postcard. Keine Kreditkarten). Für Rechnungsstellung wird ein Zuschlag gemäss Ansatz verrechnet. Zahlungsziel: 10 Tage netto ab Fakturadatum. Andere Zahlungsbedingungen müssen schriftlich vereinbart werden. Garantierückbehalte sind nicht gestattet. Bei Teillieferungen hat die Zahlung entsprechend dem Umfang der einzelnen Lieferungen zu erfolgen. Die Zahlungspflicht ist erfüllt, sobald der vollumfängliche Rechnungsbetrag in Schweizerfranken an die AH Info Systeme eingegangen ist.

6.2

Die Zahlungstermine sind auch einzuhalten, wenn Transport, Ablieferung, Montage, Inbetriebnahme oder Abnahme der Lieferung aus Gründen, die AH Info Systeme nicht zu vertreten hat, verzögert oder verunmöglicht werden. Es ist unzulässig, Zahlungen wegen Beanstandungen, Ansprüchen oder von AH Info Systeme nicht anerkannten Gegenforderungen des Bestellers zu kürzen oder zurückzuhalten. Die Zahlungen sind auch dann zu leisten, wenn unwesentliche Teile fehlen, aber dadurch der Gebrauch der Lieferung nicht verunmöglicht wird oder wenn sich an der Lieferung Nacharbeiten als notwendig erweisen.

6.3

Mangels besonderer schriftlicher Abrede sind die Rechnungen der AH Info Systeme inner 10 Tagen netto zu bezahlen. Für Mahnungen verrechnen wir Fr. 30.00.

6.4

Hält der Besteller die vereinbarten Zahlungstermine nicht ein, so hat er ohne besondere Mahnung vom Zeitpunkt der Fälligkeit an einen Verzugszins zu entrichten, der sich nach den am Domizil des Bestellers üblichen Zinssätzen richtet, jedoch mindestens 8 Prozent pro Jahr beträgt. Durch die Leistung von Verzugszinsen wird die Verpflichtung zur vertragsgemässen Zahlung nicht aufgehoben.

Eigentumsvorbehalt

7.1

Das Eigentum an den von der AH Info Systeme gelieferten Produkte und Dienstleistungen, geht erst nach vollständiger Zahlung des in Rechnung gestellten Betrages auf den Kunden über. AH Info Systeme behält sich das Eigentum an Ihrer Lieferung bis zu derer vollständiger Bezahlung vor. Der Besteller ist verpflichtet, bei Massnahmen die zum Schutz des Eigentums von AH Info Systeme erforderlich sind, mitzuwirken und erteilt mit Unterzeichnung des Auftrags resp. der Bestellung AH Info Systeme die Vollmacht falls es nötig erscheint, den Eigentumsvorbehalt im zuständigen Register eintragen zu lassen.

7.2

Der Besteller ist verpflichtet, AH Info Systeme Zugriffe von Drittpersonen auf die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Gegenstände unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

Lieferung

8.1

Die Lieferfrist beginnt, sobald der Vertrag, resp. die Bestellung unterschrieben ist, sämtliche behördlichen Formalitäten wie Einfuhr- und Zahlungsbewilligungen eingeholt, die bei Bestellung zu erbringenden Zahlungen und allfällige Sicherheiten geleistet sind. Sie gilt als eingehalten, wenn bei ihrem Ablauf die Lieferung am Domizil von AH Info Systeme bereitgestellt ist.

8.2

Die Angabe von Lieferfristen für Waren, die von der AH Info Systeme nicht selbst hergestellt werden, hat unverbindlichen Charakter. Die von der AH Info Systeme unverschuldete Nichteinhaltung berechtigt den Kunden nicht, vom Vertrag zurückzutreten oder Verzugsfolgen geltend zu machen.

8.3

Die Lieferfrist wird angemessen verlängert:

a) Wenn AH Info Systeme die zur Ausführung der Bestellung benötigten Angaben nicht rechtzeitig zugehen oder wenn sie der Besteller nachträglich abändert und damit eine Verzögerung der Lieferung verursacht.

b) Wenn Hindernisse auftreten, die ausserhalb des Willens von AH Info Systeme liegen, ungeachtet, ob sie bei ihm, beim Besteller oder bei einem Dritten entstehen. Solche Hindernisse sind beispielsweise Epidemien, Mobilmachung, Krieg, Aufruhr, erhebliche Betriebsstörungen, Unfälle, Arbeitskonflikte, verspätete oder fehlerhafte Zulieferung.

c) Wenn der Besteller mit den von ihm auszuführenden Arbeiten im Rückstand oder mit der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten im Verzug ist, insbesondere wenn er die Zahlungsbedingungen nicht einhält.

8.4

Eine Konventionalstrafe für verspätete Lieferung bedarf einer besonderen schriftlichen Vereinbarung.

8.5

Der Besteller hat keinen Anspruch auf Schadenersatz oder Auflösung des Vertrages, resp. Stornierung der Bestellung bei Verspätung der Lieferung.

8.6

Die AH Info Systeme ist zu Teillieferungen berechtigt.

Prüfung und Abnahme der Lieferung

9.1

Der Besteller hat AH Info Systeme allfällige Mängel innert 5 Tagen schriftlich bekanntzugeben. Unterlässt er dies, gilt die Lieferung als angenommen.

9.2

Die verkauften Artikel entsprechen den gesetzlichen Vorschriften und sind, sofern erforderlich, geprüft (SEV, EMPA, SVGM, etc.).

9.3

Jeder weitere Anspruch des Bestellers wegen mangelhafter Lieferung, insbesondere auf Schadenersatz und/oder Auflösung des Vertrags ist ausgeschlossen.

Lieferung / Nutzen und Gefahr

10.1

Nutzen und Gefahr gehen spätestens mit Abgabe der Lieferung ab AH Info Systeme auf den Besteller über, selbst wenn die Lieferung franko, cif, fob, unter ähnlicher Klausel oder einschliesslich Installation erfolgt. Wird der Versand verzögert oder verunmöglicht aus Gründen, die AH Info Systeme nicht zu vertreten hat, so wird die Lieferung auf Rechnung und Gefahr des Bestellers gelagert.

Transport und Versicherung

11.1

Besondere Wünsche betreffend Transport und Versicherung sind AH Info Systeme rechtzeitig schriftlich bekanntzugeben. Der Transport erfolgt auf Rechnung des Bestellers. Beschwerden im Zusammenhang mit dem Transport sind vom Besteller bei Erhalt der Lieferung oder der Frachtdokumente unverzüglich an den letzten Frachtführer zu richten.

11.2

Die Versicherung gegen Schäden irgendwelcher Art obliegt dem Besteller. Auch wenn sie von AH Info Systeme abzuschliessen ist, geht sie auf Rechnung und auf Gefahr des Bestellers.

Garantiebestimmungen / Gewährleistung

12.1

Garantieansprüche hat der Kunde ausdrücklich als solche geltend zu machen. Der Kunde ist für den Nachweis des Garantieanspruchs verantwortlich. Die Quittung gilt als Garantieschein. Der Lieferant verpflichtet sich, alle Teile, die während der Garantiezeit nachweisbar zufolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung schadhaft oder unbrauchbar werden, so rasch als möglich und nach seiner Wahl in seinen Werkstätten zu reparieren oder zu ersetzen. Es besteht kein Anspruch auf einen Neuersatz. Defekte Geräte sind uns franko einzusenden. Ersetzte Teile werden Eigentum des Lieferanten und müssen auf Verlangen zurückgegeben werden. Jede Haftung für Schadenersatzforderungen, (insbesondere als Folge direkter oder indirekter Schäden) sowie für Unkosten und Montagekosten sind wegbedungen. Fahrtweg und zusätzliche Arbeiten gehen zu Lasten des Kunden. Es besteht kein Anspruch auf Wandelung oder Minderung. Jeder weitere Anspruch, insbesondere auf Schadenersatz und Auflösung des Vertrages, ist ausgeschlossen. Die Reparatur und Wartung von Software (auch im Garantiefall) ist in jedem Fall ausgeschlossen.

12.2

Die Garantiezeit beträgt 12 Monate. Sie beginnt mit Abgang der Lieferung ab AH Info Systeme oder sofern auch die Installation vom Lieferanten übernommen wurde, bei der ersten Inbetriebnahme. Werden Versand oder Installation verzögert oder verunmöglicht aus Gründen, die AH Info Systeme nicht zu vertreten hat, so endet die Garantiezeit in jedem Fall spätestens 13 Monate nach Meldung der Versandbereitschaft durch AH Info Systeme.

12.3

Für ersetzte Teile, sowie Occasionsgeräte gilt, falls nichts anderes festgelegt, eine Garantiefrist von 3 Monaten.

12.4

Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden infolge natürlicher Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, falscher Handhabung, übermässiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, chemischer oder elektrolytischer Einflüsse, mangelhafter, nicht von AH Info Systeme ausgeführter Installationsarbeiten sowie infolge anderer Gründe, die AH Info Systeme nicht zu vertreten hat.

12.5

Verbrauchsmaterial wie Toner, Kartuschen, Akkus oder Batterien etc. sind von jeglichen Garantieleistungen ausgeschlossen.

12.6

Die Garantie erlischt, wenn der Besteller oder Dritte ohne schriftliche Zustimmung von AH Info Systeme Änderungen oder Reparaturen an der Lieferung vornehmen; ferner, wenn der Besteller nicht umgehend geeignete Massnahmen trifft, damit der Schaden nicht grösser wird und AH Info Systeme den Schaden beheben kann.

12.7

Für Fremdlieferungen übernimmt AH Info Systeme die Gewähr lediglich im Rahmen der Garantieverpflichtungen des Unterlieferanten.

12.8

Für Mängel, die auf einen Material- oder Herstellungsfehler zurückzuführen sind, leistet AH Info Systeme dem Privat Kunden (natürliche Person) Gewähr während einer Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab erstmaliger Zustellung oder Abholung der Ware. Für juristische Personen wie Firmen, öffentliche Verwaltungen, Schulen, leistet AH info Systeme Gewähr während einer Gewährleistungsfrist von 1 Jahr ab erstmaliger Zustellung oder Abholung der Ware. Versteckte Mängel sind sofort nach Entdeckung der AH Info Systeme schriftlich zu melden. Alle Angaben (Produktbeschreibungen, Abbildungen, Filme, Masse, Gewichte, technische Spezifikationen, Zubehörbeziehungen und sonstige Angaben) im Onlineshop der AH Info Systeme unterliegen einem Irrtumsvorbehalt und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen ist ausgeschlossen.

12.9

Der Gewährleistungsanspruch des Kunden wird von AH Info Systeme durch Nachbesserung bzw. Reparatur erfüllt. Allfällige andere Ansprüche sind wegbedungen. Nachbesserungen bzw. Reparaturen werden durch AH Info Systeme oder durch von ihr beauftragte Vertragswerkstätten ausgeführt. Der Kunde ist nicht berechtigt, Dritte mit der Reparatur zu beauftragen. In einem solchen Fall besteht kein Anspruch auf Kostenerstattung. Der Gewährleistungsanspruch des Kunden erlischt bei technischem Eingriff und Mängeln, die auf unsachgemässe Behandlung, übermässige Beanspruchung, zweckentfremdete Verwendung, äussere Einwirkung (Feuchtigkeitsschäden, Kontakt mit Flüssigkeiten, Schläge, etc.) oder Nichtbeachtung der Gebrauchs- oder Wartungsanleitungen des Herstellers zurückzuführen sind.

12.10

Zur Geltendmachung und Abwicklung des Gewährleistungsanspruchs hat sich der Kunde an AH Info Systeme zu wenden und die Originalrechnung vorzulegen. Sämtliche Transporte erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden. Unterliegt ein zu behebender Mangel nicht der Gewährleistung und hätte der Kunde dies erkennen können, so trägt er sämtliche durch die Überprüfung entstandenen Kosten. Vor Übergabe der Ware an AH Info Systeme hat der Kunde von auf Computern, Harddisks oder anderen Speichermedien gespeicherten Daten Sicherungskopien anzufertigen, da diese (z.B. bei einer Reparatur) verloren gehen oder beschädigt werden können. Eine Haftung der AH Info Systeme für Datenverlust und Datenbeschädigung ist ausgeschlossen.

12.11

AH Info Systeme haftet vorbehaltlich anderweitiger, schriftlicher Vereinbarung nicht für Schäden aus der Nicht- oder nicht richtigen Erfüllung des Kaufvertrages oder für den Betrieb oder Gebrauch des Kaufgegenstandes. In jedem Fall aber übernimmt AH Info Systeme keinerlei Haftung für entgangenen Gewinn, mittelbare oder indirekte Schäden, darunter namentlich Datenverluste irgendwelcher Art, die dem Käufer oder einem Dritten entstehen können. AH Info Systeme ist berechtigt, sich im gerichtlichen sowie aussergerichtlichen Verfahren nach eigenem Dafürhalten teilweise oder vollständig durch seine Lieferanten vertreten zu lassen. Das Einverständnis des Käufers gilt in diesen Fällen ohne sein weiteres Zutun als gegeben.

Haftung

13.1

AH Info Systeme hat die Lieferung vertragsgemäss auszuführen und seine Garantiepflicht zu erfüllen. Hingegen ist jede weitere Haftung gegenüber dem Besteller für irgendwelche Schäden wegbedungen.

Rücknahmen

14.1

Bei Rücknahme von Altgeräten die nicht bei uns gekauft wurden, wird ein Entsorgungsbeitrag erhoben.

14.2

Softwarepakete, Spiele DVD’s etc. können nicht retourniert werden. Kompatibilitätsprobleme stellen keinen Rücknahmegrund dar.

14.3

Wir weisen den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass bei Neuankündigen, von Apple-Hard bzw. Software, kein Anspruch auf Eintausch oder Rückgaben der gekauften Handelsware besteht.

14.4

Falschlieferungen, welche durch AH Info Systeme ausgeführt wurden, werden mit vorzeitiger Ankündigung zurückgenommen.

14.5

Falsch bestellte Ware wird von Rücknahmen ausgeschlossen.

14.6

Gekaufte Ware, die sich als Fehlkauf herausstellen sollte und die Originalverpackung geöffnet wurde, können wir nicht mehr zurücknehmen.

Gültigkeit

15.1

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind verbindlich. Anderslautende Bedingungen des Bestellers haben nur Gültigkeit, sofern sie von AH Info Systeme ausdrücklich und schriftlich bestätigt worden sind.

Erfüllungsort, Gerichtsstand und Anwendbares Recht

16.1

Erfüllungsort und Gerichtsstand für den Besteller und den Lieferanten ist der Sitz von AH Info Systeme, Wangen Brütisellen.

16.2

Das Rechtsverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht.